Natürliche Abführmittel

Natürliche Abführmittel: Unsere Top 4

1. Rizinusöl
2. Sauerkraut
3. Trockenfrüchte/Obstsäfte
4. Leinsamen
Trockenobst

Tipps gegen Verstopfung

Völlegefühl, Bauchschmerzen und Frustration auf dem stillen Örtchen: Eine Verstopfung kann den Alltag ganz schön trüben. Die Liste zeigt Ihnen in absteigender Reihenfolge die 5 schnellsten Möglichkeiten Ihren Darm wieder in Schwung zu bringen.

Die lokale Lösung

Wirkeintritt < 30 Min.
Wenn Sie nach einer schnellen Lösung suchen: Lokal wirkende Abführmittel, wie Mini-Klistiere oder Einläufe, sind eine bereits seit den alten Griechen bewährte Art abzuführen. Heutzutage gibt es als schnell und einfach anzuwendende Form Mini-Klistiere, wie zum Beispiel MICROLAX®.

Wirkeintritt:
MICROLAX® wirkt meist schon nach 5-20 Minuten.

Anwendung: Mini-Klistiere enthalten wenig Flüssigkeit und sind hygienisch und unkompliziert während eines Toilettengangs rektal anzuwenden. Zur planbaren Lösung einer akuten Verstopfung empfiehlt es sich immer ein Mini-Klistier, wie MICROLAX®, im Haus zu haben - erhältlich in jeder Apotheke.

Wirkweise:
Ein Mini-Klistier wirkt lokal auf den Stuhl, wo es das noch im Stuhl befindliche Wasser freisetzt und diesen aufweicht. Der Elektrolythaushalt und die Darmflora bleiben im Gleichgewicht. MICROLAX® ist z.B. dank seiner sehr guten Verträglichkeit und sanften Wirkung als Abführmittel in der Schwangerschaft sowie bei Kindern und sogar Säuglingen zugelassen. Erfahren Sie hier mehr über die sanfte Wirkweise.